Versione italiana del sito
Multimedia

Video

Warum ein Online-Kurs über Demingkreis?
Get Flash to see this player.

Interview mit Maria Carla Joris und Johanna Frischmann.


Maria Carla Joris, Stabstelle für berufliche Entwicklung, Pflegedirektion des Südtiroler Sanitätsbetriebes

Warum ein Kurs über PDCA (oder Demingkreis)?
PDCA oder Demingkreis, nach dem Namen seines Schöpfers, ist ein logischer und methodologischer Ansatz, der beim Umgang mit Problematiken, Themen und Ideen zur Verbesserung im Berufsumfeld hilft. Er wurde zwar nicht im Gesundheitswesen entwickelt, eignet sich aber aufgrund seiner Charakteristiken sehr gut für eine Anwendung in diesem Bereich. Die Generaldirektion des Sanitätsbetriebs hat deswegen 2009 gemeinsam mit der Stabstelle für Qualität beschlossen PDCA-Präsenzkurse für alle Chefärzte und Chefärztinnen und Koordinatoren und Koordinatorinnen des Sanitätsbetriebs durchzuführen. In den Kursen wurden theoretische Inhalte behandelt, praktische Übungen durchgeführt und zudem Ziele erarbeitet, die dann in den Abteilungen verfolgt werden konnten. Am Ende des Kurses haben die Qualitätsreferentinnen die Abteilungen bei der Verfolgung dieser Ziele unterstützt.

Welche Vorteile hat ein E-Learning-Kurs über PDCA?
Mit dem Präsenzkurs haben wir alle Chefärzte und Koordinatoren der unterschiedlichen Abteilungen des Sanitätsbetriebs erreicht. Es wäre wirklich schade gewesen, diese Erfahrung nicht zu nutzen. Mit den E-Learning-Kursen können wir auch Mitarbeiter erreichen, die womöglich erst vor kurzem eingestellt wurden oder erst seit kurzer Zeit eine bestimmte Tätigkeit übernommen haben. Aber auch das interessierte Fachpersonal, denn die Methode eignet sich für alle. Wir haben versucht, die im Präsenzkurs gemachten Erfahrungen in den E-Learning-Kurs einfließen zu lassen, und integrieren auch Inhalte, Beispiele und Erklärungen, die aus der Interaktion zwischen Dozenten und Teilnehmern hervorgegangen sind. Außerdem denken wir, dass so auch die durch die Unmöglichkeit eines direkten Kontakts zum Dozenten gegebene Begrenzung überwunden werden kann. Der Kurs bietet zudem Tutoring. Die Teilnehmer haben also die Möglichkeit, ihn bei freier Zeiteinteilung zu absolvieren.


Johanna Frischmann, Qualitätsreferentin des Gesudheitsbezirkes Meran

Wie wird PDCA im Gesundheitswesen angewandt?
Als Qualitätsreferentin unterstütze ich Führungskräfte und Teams und begleite sie bei der Arbeit mit Zielen. Der Ansatz des kontinuierlichen Verbesserungsmanagements ist in der Praxis nicht neu, hat aber mit der PDCA Logik an Struktur und Systematik gewonnen. Welche Veränderungen habe ich in dieser Zeit gesehen? Die Herangehensweise an Problemstellungen hat sich verbessert. Die Mitarbeiter stellen sich viele, klare Fragen, etwa “Welche Verbesserungsmaßnahmen braucht unsere Abteilung, unser Dienst? Wo sehen wir das Verbesserungspotential? Wie sieht unsere Situation aus? Wohin wollen wir uns entwickeln? Welche Berufsgruppen müssen involviert werden? Welche Abteilungen, damit dieses Ziel erreicht werden kann? Auf welche Ressourcen können wir aufbauen?“. Aber auch die Fragen: “Mit welchen Hindernissen müssen wir rechnen? Welche Maßnahmen müssen wir ergreifen? Wie viel Zeit muss dabei investiert werden?” Und auch die Frage “Wie sehen unsere Überprüfungskriterien aus? Mit welchen Kriterien können wir den Ziel-Erreichungsgrad überprüfen?” Diese strukturierte Herangehensweise an Themen, an Ziele, ist eine sehr wertvolle Methode. Die Beantwortung der Frage, ob sich mit dieser Methode eine neue Denk- und Handlungsweise entwickelt hat, möchte ich den Führungskräften, bzw. dem Team selbst überlassen.
 
Medical reversal
Interview mit Vinay Prasad
Choosing Wisely: die Erfahrungen in Kanada
Interview mit Wendy Levinson
Wie Choosing Wisely entstand
Interview mit Daniel Wolfson
Choosing Wisely: die holländische Erfahrung
Interview mit Wilco C. Peul
Leitlinien zu Weiblichen Genitalverstümmelungen
Interview mit Caterina Di Mauro
VMB-Tagung 2013: Das Projekt DECIDE
Interview mit Marina Davoli
Warum ein Online-Kurs über Demingkreis?
Maria Carla Joris und Johanna Frischmann

 

VMB-Tagung 2013: Die Eröffnungsrede
Veronika Rabensteiner

 

Mit DECIDE entscheiden
Interview mit Andy Oxman
DECIDE konkret...
Interview mit Nicola Magrini
Kunstvoll beeinflusste Entscheidungen
Interview mit Gordon Guyatt
Gemeinsame Entscheidungen im Gesundheitswesen
Interview mit Paola Mosconi
Für eine patientenorientierte Forschung
Interview mit Katherine Cowan
Das Herz der Frauen
Interview mit Nunzia Rosa Petix

Letzte Aktualisierung:22/11/2019  - Alle Rechte vorbehalten © 2019
Autonome Provinz Bozen - Ressort Gesundheit, Breitband und Genossenschaften
Amt für Gesundheitsordnung