Versione italiana del sito
Multimedia

Video

VMB-Tagung 2013: Das Projekt DECIDE
Get Flash to see this player.

Marina Davoli, Fachbereich Epidemiologie, SSR der Region Latium; Network Cochrane Italiano

Können Sie uns etwas über das Projekt DECIDE erzählen?

Das Projekt DECIDE ist ein auf fünf Jahre angelegtes europäisches Projekt, das von der Universität Dundee koordiniert wird und an dem verschiedene europäische Institutionen teilnehmen. Kurz gesagt, das Projekt DECIDE sucht nach Modalitäten, wie wissenschaftliche Kenntnisse den verschiedenen Benutzerinnen und Benutzern präsentiert werden können: den PatientInnen, klinischen ÄrztInnen und Entscheidungsträgern, beispielsweise in der Gesundheitspolitik, auf Ministerialebene oder seitens der Referenten, bis hin zu Entscheidungen über die wirtschaftliche Deckung bei Maßnahmen im Gesundheitsbereich, wie die Aufnahme von Medikamenten in das Handbuch oder der Einsatz neuer Technologien. Italien koordiniert das sogenannte Arbeitspaket (plan- und kontrollierbares Element in europäischen Projekten) insbesondere in Bezug auf die Bereitstellung von Instrumenten, die den Entscheidungsträgern helfen, über eine wirtschaftliche Deckung zu entscheiden, sowohl in Bezug auf einen Einschluss als auch auf einen Ausschluss der wirtschaftlichen Deckung bei Maßnahmen im Gesundheitsbereich.
Es handelt sich dabei um ein Projekt – vor allem der italienische Teil –, das ein schwieriges Unterfangen darstellt, vor allem in unserem Land: Das schwere Erbe, das Alessandro Liberati uns hinterlassen hat, stellt eine große Herausforderung dar, gerade in Italien, wo wir sehr gut wissen, dass Entscheidungen, insbesondere in der Gesundheitspolitik, nur selten auf wissenschaftlichen Kenntnissen basieren. Es ist klar, dass eine Entscheidung nur aufgrund wissenschaftlicher Kenntnisse getroffen werden kann, deshalb besteht die große Herausforderung darin, alle die Entscheidung beeinflussenden Faktoren transparent zu machen. Dabei müssen Aspekte wie Angemessenheit, Machbarkeit, das Kosten-Nutzen-Verhältnis einbezogen werden. Es handelt sich also insgesamt um einen Versuch, den Entscheidungsprozess transparent zu machen, nicht darum, eine Entscheidungshilfe zu leisten, sondern über eine mögliche Entscheidung Kenntnisse zu verschaffen.
 
Medical reversal
Interview mit Vinay Prasad
Choosing Wisely: die Erfahrungen in Kanada
Interview mit Wendy Levinson
Wie Choosing Wisely entstand
Interview mit Daniel Wolfson
Choosing Wisely: die holländische Erfahrung
Interview mit Wilco C. Peul
Leitlinien zu Weiblichen Genitalverstümmelungen
Interview mit Caterina Di Mauro
VMB-Tagung 2013: Das Projekt DECIDE
Interview mit Marina Davoli
Warum ein Online-Kurs über Demingkreis?
Maria Carla Joris und Johanna Frischmann

 

VMB-Tagung 2013: Die Eröffnungsrede
Veronika Rabensteiner

 

Mit DECIDE entscheiden
Interview mit Andy Oxman
DECIDE konkret...
Interview mit Nicola Magrini
Kunstvoll beeinflusste Entscheidungen
Interview mit Gordon Guyatt
Gemeinsame Entscheidungen im Gesundheitswesen
Interview mit Paola Mosconi
Für eine patientenorientierte Forschung
Interview mit Katherine Cowan
Das Herz der Frauen
Interview mit Nunzia Rosa Petix

Letzte Aktualisierung:14/02/2020  - Alle Rechte vorbehalten © 2019
Autonome Provinz Bozen - Ressort Gesundheit, Breitband und Genossenschaften
Amt für Gesundheitsordnung