JAMA Internal Medicine

Zahlen und Fakten

JAMA Internal Medicine hat vor kurzem ihr hundertjähriges Bestehen gefeiert – die Gründung der Zeitschrift geht auf das Jahr 1908 zurück –, und mit einem Impact Factor von 11,46 (2013) nimmt die Publikation einen der ersten Plätze im Ranking der über 100 Fachzeitschriften zur Inneren und Allgemeinmedizin ein.
Mit eine Ausgabe pro Monat, 12 Hefte im Jahr, erreicht JAMA Internal Medicine 60 000 Ärzte in 58 Ländern der Welt.
Die Quote der akzeptierten Artikel liegt nur bei etwa 10%, als Ausgleich dafür muss man auf die Beurteilung nicht lange warten: vom Eingang des Artikels bis zur ersten Entscheidung vergehen 7-10 Tage, bis zur endgültigen Entscheidung dauert es weitere zwei Tage; die Publikation erfolgt schließlich nach 167 Tagen.


Der Aufbau

Der Hauptteil der Zeitschrift setzt sich zusammen aus Originalbeiträgen (original investigations) über randomisierte Trials, Studien über screening und diagnostische Tests, Kohortenstudien, Kosten-Nutzen-Analysen, Fall-Kontroll-Studien und Forschungsarbeiten mit hohen Antwortraten (high response rates).
Es werden auch klinische Fälle mit kurzen Reports zu originalen Studien oder Arbeiten über eine Reihe von klinischen Fällen veröffentlicht (clinical observations): die Beobachtungen müssen von gehobener Qualität und besonderem Interesse sein.
In den Reviews, die auf klinische Gegenstände fokussiert sind, sollen Faktoren wie Fälle, Diagnosen, Prognosen, Therapien oder Preventionen hervorgehoben werden. Alle Quellen müssen systematisch ausgewählt und kritisch bewertet werden, wobei das jeweilige Auswahlkriterium zu beschreiben ist; auch Metaanalysen werden als Reviews betrachtet.

Die Artikel der Rubrik Less is more zeigen auf, dass man mit umsichtigen und weniger invasiven Eingriffen bessere Ergebnisse erreichen kann. Die Rubrik Perspectives dagegen enthält kürzere Artikel, in denen konkrete Fälle aus der klinischen Praxis zeigen, dass „weniger“ oft „mehr“ ist.

Reichlich Platz gibt es für die Briefe an den Herausgeber: Leserbriefe, die sich auf in der Zeitschrift erschienene Artikel beziehen, müssen innerhalb von vier Wochen nach Veröffentlichung der Artikel eingegangen sein. Es werden auch Research letters mit kurzen Berichten über originale Forschungen oder klinische Fälle akzeptiert.


Die Ziele

Der Auftrag der Archives ist es, die Kunst und die Wissenschaft der Medizin zu fördern und einen Beitrag zur Verbesserung der allgemeinen Gesundheit zu leisten, indem Arbeiten veröffentlicht werden, die für allgemeinmedizinisch praktizierende Internisten und für Spezialisten von Interesse und Relevanz sind.

Grundsätzliche Anforderungen an die Artikel

Die Artikel müssen Originalmaterial präsentieren und in einer klaren Sprache verfasst sein; die Methodik der Studie sollte schlüssig sein, die Daten valide, die Schlussfolgerungen vernünftig und mit Fakten untermauert; die Informationen müssen relevant und das Themen für die Innere Medizin von Interesse sein.
Genauere Hinweise für Autoren gibt es auf der Internetseite der Zeitschrift unter folgender Adresse: http://archinte.ama-assn.org/ifora_current.dtl. Die Redaktion nimmt nur Manuskripte an, die über das spezielle elektronische System der Zeitschrift übermittelt wurden; Material, das per Post, Fax oder einfach via e-Mail eingegangen ist, wird gar nicht erst in Betracht gezogen, geschweige denn zurückgeschickt.


Die Online-Ausgabe

Seit Ende 2010 werden die Artikel, nachdem sie angenommen sind, zunächst in der Sektion Online first veröffentlicht, und erst einige Monate später in der Druckausgabe. Die Leserinnen und Leser können die Artikel außerdem direkt auf der Webseite kommentieren (Reader’s reply). Ebenfalls auf der Webseite sind spezielle Artikelreihen, die Presseschau sowie eine Liste der meistgelesenen Artikel zugänglich.


JAMA Network

JAMA Internal Medicine wird wie das JAMA von der American Medical Association publiziert. Die Formel (in extremer Systese): viel Platz für Originalbeiträge rund um die klinische Medizin) wurde abgesehen von der Inneren Medizin auch auf andere Spezialgebiete angewandt; hier also die Reihe der Zeitschriften: JAMA Pediatrics, JAMA Psychiatry, JAMA Neurology, JAMA Ophthalmology; JAMA Dermatology, JAMA Surgery, JAMA Otolaryngology-Head & Neck Surgery, JAMA Facial Plastic Surgery.

Kurzinfo

Verlag: American Medical Association
Gründung: 1908
Erscheinungsweise: 12 Hefte pro Jahr
Abkürzung: JAMA Intern Med
ISSN: 00039926 (P) 15383679 (E)
Webseite: www.archinternmed.com/

Diese Zeitschrift ist über die VMB zugänglich

INDIETRO